Mittwoch, 5. April 2017

FOR:mig

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir ein wenig rumexperimentiert und vermehrt auch mal andere Stoffqualitäten angeboten. Insbesondere waren und sind dies Stoffqualitäten, die nicht mehr klassisch in die lillestoff-Linie passen. 
Wir bei lillestoff verstehen uns nicht nur als reiner Stoffhändler. Wir versuchen stets innovativ zu sein, neue Designs für euch zu finden, aber auch neue Trends aufzuspüren. Dazu gehört aber auch immer der Mut neue Wege zu gehen. Auch das war von Anfang an unsere Philosophie.
Als wir damals begannen, haben wir uns ganz bewusst für Kinderstoffe entschieden. Es gab keine große Auswahl an Jerseystoffen für Kinder und wir wollten die Lücke schließen. Für uns war von Anfang an klar, dass unsere Stoffe nur in GOTS-Qualität hergestellt werden sollten. Auch damals gehörte viel Mut dazu, denn es gab nichts vergleichbares und die lillestoff-Gründer Daniele und Güven Gencalp kommen nicht klassisch aus dem Textilbereich und konnten weder irgendwelche Vergleiche ziehen noch fachspezifische Marktanalysen auswerten. Aber sie wollten sich auch nicht damit abfinden, dass es nicht möglich sein sollte, tolle und ausgefallene Designs auf Biostoffen zu produzieren.
Und nun ist es einfach an der Zeit einen weiteren Schritt zu tun. Nicht stehen zu bleiben und auch wieder mal neue Wege zu gehen. In den vergangenen Jahren haben viele Frauen nicht nur für ihre Kinder genäht, sondern haben mehr und mehr angefangen auch für sich selbst zu nähen. Und um Kleidung für sich selbst zu schneidern, braucht man ganz einfach auch unterschiedliche Stoffqualitäten. Nicht alles lässt sich aus Baumwolljersey nähen. Auch unsere Händler sind vermehrt auf der Suche nach neuen Stoffqualitäten die sie ihren Kunden anbieten möchten. Und diesem Wunsch wollen wir sehr gerne nachkommen.
Aus diesem Grund haben wir uns in den letzten Monaten viele Gedanken gemacht, wie und was wir unseren (Händler)kunden anbieten möchten und können. Was ist vertretbar mit fairer Produktion, mit unserem eigenen Anspruch an Nachhaltigkeit und trotzdem modisch?
Wir haben uns dazu entschlossen unter dem Dach der Firma lillestoff eine Zweitmarke aufzubauen. Diese haben wir am vergangenen Wochenende auf der h & h den interessierten Händlern vorgestellt und die Resonanz war wirklich umwerfend. Wir hatten gehofft, dass sie gut ankommt, aber dass wir so viel positives Feedback erhalten haben das hat uns wirklich umgehauen und total glücklich gemacht.
Es wird auch weiterhin lillestoff/GOTS-zertifizerte Stoffe geben. Das ist selbstverständlich, denn auch diesen Weg wollen wir gehen und weiterhin ausbauen. Aber daneben wird es eine neue Marke geben. Unter der neuen Marke möchten wir weitere Stoffqualitäten anbieten, die wir und unsere Designer selbst toll finden. Aber auch dabei werden wir auf die Produktion achten und die Herstellung hinterfragen.
Der Name der neuen Marke ist FOR:mig.
"For mig" (gesprochen for mai), kommt aus dem Dänischen und heißt "für mich".
Und ist es nicht wunderbar, wenn man Zeit für sich hat? Wenn man einen Ausgleich zum Alltag findet, der einen ausfüllt und bei dem etwas entsteht, das man mit den eigenen Händen nur für sich selbst hergestellt hat? Wenn man ein Unikat trägt, für das man Komplimente bekommt? Wenn man sich selbst etwas nach Maß genäht hat und somit unabhängig ist von Modediktaten? Ist es nicht eine große Wertschätzung an sich selbst, sich die Zeit zu nehmen etwas ganz Eigenes zu kreieren?
For:mig steht für die neue Weiblichkeit und richtet sich an Frauen, die großen Wert auf ausgezeichnete Qualität und Nachhaltigkeit legen. For:mig steht für hochwertige, trendbewusste und feminine Stoffe. Stoffe, die von unseren Designern speziell entworfen werden für Frauen, die es schätzen, sich moderne und geschmackvolle Kleidung zu nähen. Kleidung die zeitlos ist und das gewisse Etwas hat.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Eine tolle Idee!
Ich bin gespannt und freue mich auf
For mig
Herzliche Grüße
Brigitte

Janine hat gesagt…

Was für ein grandioser Schritt. Da freue ich mich jetzt so richtig drüber und mit euch mit. Gerade, wenn die Kinder älter werden, rückt das Nähen für sich selbst doch immer mehr in den Vordergrund. Toll, dass ihr da mitgeht.

Herzlich,
Janine

Herbst Liebe hat gesagt…

Das sind ja tolle Neuigkeiten! Ich freue mich sehr über diese tolle Idee.
Herzlichst Ulla